The Society: So gut kommt der neue Netflix-Hit beim Publikum und Kritikern an

The Society ist die neuste Eigenproduktion von Netflix. Doch wie gut kommt die Mystery-Serie an?

Seit dem 10. Mai ist auf Netflix ein neues Original verfügbar, welches zu einer Vorzeigeserie für den Streaming-Dienst werden könnte. In The Society geht es um eine Gruppe von Teenager, die unfreiwillig Teil eines mysteriösen Experiments werden. Darin wachen die jungen Erwachsenen eines Tages an einem Ort auf, der exakt wie ihre Heimatstadt aussieht, nur dass dort niemand sonst ist. Keine Erwachsenen, keine kleinen Kinder, niemand. Schon bald merken die Teenager, dass es aus der mysteriösen Fake-Stadt keinen Ausweg gibt und so bringt die Situation schon bald die hässliche Seite des Menschsein in den Teenies zum Vorschein.

https://youtu.be/NKC-ttKonpA

So gut kommt The Society bei den Kritikern an

Die ersten Bewertungen der Kritiker für die Serie trudeln langsam ein und zeigen, dass die Serie mehrheitlich positiv aufgenommen wird. Auf den Kritiker-Plattformen Rotten Tomatoes und Metacritic, die Reviews sammeln, hält The Society einen Kritikerschnitt 69 respektive 68 Prozent.

Von den Kritikern wird vor allem bemängelt, dass die Geschichte nichts Neues ist und manchmal sogar etwas plump oder dumm daherkommt. Dennoch seien das Setting, die Leistung der Schauspieler und das Mysterium dem man als Zuschauer auf den Grund gehen will, interessant genug, dass man der Serie eine Chance geben könne.

So kommt The Society beim Publikum an

Bei den Zuschauern scheint man sich über die Qualität der Serie auch eher uneinig. Während The Society auf Rotten Tomatoes mit 87 Prozent bewertet wird, schafft es das Netflix-Original bei IMDb aktuell nur auf eine Bewertung von 6,1. Allerdings muss man berücksichtigen, das die Serie aktuell erst wenige hundert Votings aufweisen kann.

Bewertung von The Society auf Netflix. Wie gut ist die Serie?
Bild: Screenshot IMDb.com

Dennoch scheinen auch die Zuschauer in eine ähnliche Richtung zu tendieren, wie die Kritiker. Auf Rotten Tomatoes schreibt zum Beispiel der User Jrock17:

„Es ist jetzt die originellste Idee, etwas, das Netflix irgendwie schon zuvor gemacht hat. Dennoch machen es die unerwarteten Wendungen und die fesselnden Charaktere interessant.“

The Society hat einen Gesamtumfang von zehn Episoden à 60 Minuten. In der Serie spielt unter anderem Kathryn Newton mit, die viele von euch vielleicht aus Big Little Lies kennen. Alle Neustarts auf Netflix im Mai 2019 findest du hier.